Geburtstagslieder

Jeder Mensch hat einen Tag im Jahr an dem er allein im Mittelpunkt steht – seinen Geburtstag. Der Geburtstag beschreibt den Tag, an dem sich die Geburt eines Menschen jährt, und wird von den meisten Menschen als Feiertag begangen. An diesem Tag wird man beglückwünscht, beschenkt oder auch mit einigen Geburtstagsliedern besungen.

Rolf Zuckowski, welcher insbesondere durch seine vielen Kinderlieder bekannt ist, schrieb das Lied „Wie schön, dass du geboren bist“. In diesem Lied geht es darum, dass, egal, welches Wetter es ist – es könne „regnen, stürmen oder schneien“, man an diesem Tag Spaß haben könne, denn das Geburtstagskind strahle „selbst, wie der Sonnenschein“. Es beschreibt, dass nichts diesen Tag zu verderben vermag. Im Refrain wird besungen, wie schön es sei, dass das Geburtstagskind geboren ist und dass man diesen Tag gemeinsam verbringt. Zum Schluss wird gratuliert.

Das Geburtstagslied „Happy birthday to you“ zählt wohl zu den bekanntesten Geburtstagsliedern überhaupt, was nicht zuletzt damit zu tun hat, dass dieses Lied sowohl in einer deutschen als auch in einer englischen Version – und darüber hinaus in zahlreichen anderen Sprachen – existiert. Der Name der deutschen Version ist „Zum Geburtstag viel Glück“. Das Lied besitzt nur eine Strophe und hat einen sehr simplen Text, in dem der betreffenden Person schlichtweg zum Geburtstag gratuliert wird. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Versionen besteht darin, dass bei der englischen der Name eingefügt werden kann.

Von dem Geburtstagslied „Ein kleines Ständchen“ ist kein spezieller Komponist bekannt, es wird jedoch zu der Melodie von „Mein Vater war ein Wandersmann …“ gesungen. Es geht darum, dass man bei einer geselligen Feier zusammen ist und dem Geburtstagskind seine besten Wünsche ausrichtet. Es ist eher ein Geburtstagslied für Erwachsene, da dazu aufgefordert wird, auch mit alkoholischen Getränken diesen speziellen Tag zu feiern. Am Ende des Ständchens wird auf die betreffende Person angestoßen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>