Sprüche für die Wandgestaltung

Die Wandgestaltung mit Wandtattoos wird immer beliebter, die Anhängerschaft steigt unaufhörlich. Lustige oder weise Sprüche an der Wand, dazu ein nettes Motiv – und schon hat man eine interessante Wanddekoration erstellt. Durch die verspielten Verzierungen der Schriftzüge wirken Sie sehr harmonisch und üben eine beruhigende Wirkung auf den Betrachter aus. Mit ausgefallener Optik und hübschen gestalterischen Elementen wird das Tattoo ein Blickfang für jeden Gast und Besucher.

Ist die Auswahl an Sprüchen schon sehr groß, vervielfältigen sich die Möglichkeiten, sofern man die möglichen Schriftzüge und –farben einrechnet. Sollten Sie trotz der riesigen Auswahl nicht fündig werden und keiner der angebotenen Sprüche die Zustimmung oder Anwendung finden, bleibt Ihnen noch die Möglichkeit, bei den Firmen einen eigenen lustigen Spruch zu kreieren und diesen als Wandtattoo herstellen zu lassen. Das führt letztlich dazu, dass sich nach Lieferung ein Unikat in Ihrer Wohnung befindet.

Für jeden Raum eine andere Idee

Um einen Gesamteindruck herzustellen, ist es bei manchen Wandtattoos sinnvoll, der Dekoration ein passendes Bild beizufügen. Die entsprechenden Shops bieten daher meistens auch eine Auswahl an Bildern zu dem von Ihnen ausgewählten Spruch an. Die Art der verwendeten Sprüche hängt stark vom Zweck des Zimmers ab. So werden für Kinderzimmer gerne die Worte „Gute Nacht“ oder „Süße Träume“ genutzt. Gerne wird jedoch auch die Möglichkeit genutzt, mit Wandtattoos Räume aufzuteilen, wie beispielsweise das Tattoo „Spielecke“, die dadurch räumlich eingegrenzt wird.

Romantische Sprüche sind eher für das gemeinsame Schlafzimmer gedacht. Genauso gut kann man aber auch moderne Rezepte als Tattoo in der Küche anbringen lassen. Es bieten sich viele Möglichkeiten an, Gäste ins Staunen zu versetzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>