Trauerspruch Vater oder Mutter

Es ist immer sehr traurig, wenn ein Mensch aus dem engsten Familienkreis verstirbt. Trifft es Mutter oder Vater, ist der Verlust besonders schwer zu verkraften. Hier zu kondolieren, ist eine sehr schwere Aufgabe, denn die richtigen Worte zu finden, ist äußerst schwierig. Eltern sind mehr als „nur“ Angehörige, sie sind Dreh- und Angelpunkt der Familie. Deshalb ist es auch besonders schwer für die Hinterbliebenen, mit dieser Situation umzugehen. Meist sind sie vor Trauer und Schock wie gelähmt und können das Unglaubliche noch gar nicht fassen. Die meisten Menschen brauchen einige Tage dazu, um sich dem Unaussprechlichen stellen zu können und den Tod zu akzeptieren. Wie hilfreich kann es dann sein, sich in dem Schmerz und der Trauer nicht alleine zu fühlen, sondern Beistand von lieben Menschen zu erhalten. Doch oft sind die Angehörigen und Freunde mit der Situation ebenfalls überfordert. Auch sie haben einen lieben Freund oder eine liebe Freundin verloren und müssen zu dem eigenen Schmerz auch noch das Trösten der engsten Familienangehörigen übernehmen. Keine leichte Aufgabe, der man sich aber stellen muss.

Anteilnahme zum Ausdruck bringen

Bei engem Kontakt zu Lebzeiten ist ein persönlicher Besuch im Trauerhaus wohl in jedem Fall angebracht, es sei denn, die Hinterbliebenen wünschen ausdrücklich keinerlei Besuche. In diesem Fall kann man allerdings einen Trauerblumenstrauß an das Trauerhaus senden, der mit einigen persönlichen Zeilen verbunden ist. Hier kann ein Trauerspruch für Vater oder Mutter als Einleitung hilfreich sein, dem sich einige persönliche Zeilen anschließen. Bei dem Trauerspruch sollte man sorgfältig wählen, so dass der Sinnspruch auch zur individuellen Situation passt. Anregungen für Trauersprüche findet man heute reichlich im Internet. Meist sind diese sogar geordnet, so dass Trauersprüche für Vater und Mutter speziell gefunden werden können. In jedem Fall ist einiges Einfühlungsvermögen gefragt, um die Trauer um Vater oder Mutter mit dem Trauergedicht und der Kondolenzkarte nicht noch zu verstärken. Im Gegenteil: Der Trauerspruch sollte so ausgewählt werden, dass er den Hinterbliebenen ein klein wenig Trost in ihrem Leid schenkt. Besonders feinfühlige Menschen können vielleicht auch selbst einen Trauerspruch kreieren, doch dieses Talent ist nicht jedem gegeben. Aus der großen Fülle der alten Dichter und Denker wird es ein Trauergedicht oder ein Zitat geben, dass besonders zur dem Verstorbenen passt und das ergänzt mit einigen persönlichen Worten den Hinterbliebenen genau das sagt, was man sagen möchte: Mitgefühl und Trost in diesen schweren Stunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>